Nerf wird jetzt zum Teamsport

Ursprünglich für Kinder entwickelt, erfreuen sich die Nerf-Blaster auch bei Erwachsenen größter Beleibtheit. Mittlerweile haben sich die Spielzeug-Blaster gar einen festen Platz in so manchem Büro erobert. Vermutlich haben sich die Nerf-Macher genau davon inspirieren lassen – und wollen Nerf als echten Mannschaftssport etablieren.

Nerf-Teamsport

Nerf wird zum Teamsport

Mädchen gegen Jungs, IT gegen Controlling, Lehrer gegen Schüler, die Schillerstraße gegen den Rest – an langen Sommernachmittagen werden Büro, Garten und Sportplatz zum Schauplatz spannender Wettkämpfe, Fangspiele und Action-Jagden. Dabei können sich ab jetzt alle Nerf-Fans zusammentun und gegeneinander antreten. Denn das Spiel mit dem Kult-Spielzeug von Hasbro soll jetzt zum Mannschaftssport für klein und groß werden.

Und so soll der neue Teamsport funktionieren: Teams mit bis zu vier Spielern treten mit ihren Nerf Blastern gegeneinander an, um innerhalb von einer Minute möglichst viele Becher zu treffen. Hierfür entscheidet sich jeder Spieler für eine Becherfarbe. Ein Team verteilt die Becher auf dem Spielfeld, das andere Team muss mit den Nerf Blastern so viele Becher wie möglich treffen und einsammeln. Danach tauschen die Mannschaften die Rollen und nach einer kompletten Spielrunde, in der jedes Team einmal Becher aufgebaut und eingesammelt hat, werden die erspielten Punkte zusammengezählt. Dabei bringt nicht nur jeder erfolgreich erbeutete Becher der richtigen Farbe einen Punkt. Für das Einsammeln eines falschen Bechers gibt es Punktabzug. Das Team, das zuerst vier Spielrunden für sich entscheidet, gewinnt.

Die Regeln sind denkbar einfach, sodass sich Nerf-Fans jeden Alters ganz spontan zum Spiel verabreden können. Gespielt werden kann überall, auf dem Bolzplatz, im Park, im Garten, am Baggersee. Alles, was die Teams dafür brauchen, sind Nerf Blaster und acht Becher pro Spieler. Entscheidend für den Erfolg als Mannschaft ist allerdings nicht allein die Treffsicherheit jedes einzelnen Spielers. Es kommt vor allem auch auf Ausdauer, Schnelligkeit, Fitness und Teamgeist an. Erfolgreich sind jene Teams, die schnell zusammenfinden, die eine Mannschaftstaktik entwickeln, in der jeder Spieler seine Rolle beherrscht, geschickt miteinander agieren und clever kommunizieren. Dadurch gewinnt das spannungsreiche Actionspiel mit den Nerf Blastern als Teamsport einen neuen Aspekt.

Die Bastler unter den Nerf-Fans können sich ihr Set selber zusammenstellen. Dazu gibt es eine Do-it-Yourself-Bauanleitung inklusive Spielregeln auf der neuen Website www.nerf-teamsport.de. Hier finden Nerf-Enthusiasten alles, was sie über den Teamsport wissen müssen, um loslegen zu können.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*