Vorstellung: Die neue Kinderklinik von Playmobil (6657)

Playmobil-Kinderklinik-6657

Seit August hat Playmobil seine neue Kinderklinik (6657) im Angebot. Anders als beim neuen Playmobil-Puppenhaus, ist das Kinderklinik-Set bereits vernünftig ausgestattet.

Playmobil-Kinderklinik-6657Am Empfang der Kinderklinik werden die Patienten und ihre Besucher willkommen geheißen. Ein engagiertes Team kümmert sich rund um die Uhr um das Wohl der jungen Patienten. Der OP-Saal ist mit modernsten Apparaturen und einer verstellbaren Behandlungsliege ausgestattet. Mit dem Aufzug gelangt man zum farbenfrohen Kinderkrankenzimmer und zur Babystation im ersten Stock. Hier fehlt es den Patienten an nichts, vom Spielzeug über eine eigene Toilette bis hin zum Wickeltisch und zur Babywanne ist an alles gedacht.

Die Playmobil-Kinderklinik ist 59 cm breit, 31 cm tief und 32 cm hoch. Playmobil gibt das Einstiegsalter ab 4 Jahren an. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 82,99 Euro.

Zusätzliche, im Handel erhältliche Erweiterungen lassen die Kinderklinik wachsen: Zu haben sind ein Röntgenraum (6659), ein Krankenzimmer mit Babybett (6660), eine Ärztin am Kinderrankenbett (6661), ein Zahnarzt (6662), ein Kind im Rollstuhl (6663), ein Krankenwagen mit Licht und Sound (6685) und ein Rettungshelikopter (6686).

Dieses ganze Zubehör will, das nötige Kleingeld vorausgesetzt, natürlich auch irgendwo Platz finden. Und auch daran hat Playmobil als geschäftstüchtiges Unternehmen natürlich gedacht. So ist eine Etagenergänzung (6443) für 27,99 Euro zu haben, mit der sich eine komplette Etage in die Kinderklinik einziehen lässt. Und sogar einen eigenen Hubschrauber-Landeplatz gibt es (6445) für 12,99 Euro.

Playmobil-Kinderklinik-6657

Die neue Kinderklinik von Playmobil mit optionalen Zubehör.