Testbericht: Ferrari F40 von Lego Creator [10248]

Testbericht-Ferrari-F40-Lego-Creator-10248

Als der Ferrari F40 1987 vorgestellt wurde, hatten die Ferrari-Strategen offenbar nicht im Entferntesten damit gerechnet, dass ihnen der Supersportwagen förmlich aus den Händen gerissen werden sollte. Geplant war nämlich ursprünglich die Produktion von gerade einmal 450 Einheiten. Doch innerhalb weniger Wochen gingen rund 2.800 Bestellungen für das Jubiläumsmodell zum 40-jährigen Bestehen des Unternehmens ein.  Letztlich wurden ca. 1.300 Fahrzeuge des (nicht nur für damalige Verhältnisse) geradezu unverschämt hoch motorisierten Supersportwagens produziert. Bis heute fasziniert der 478 PS starke Ferrari F40 Autofans in aller Welt. Wer Ende der 80er Jahre kein Exemplar ergattern konnte 😉 oder einfach Lust auf den Supersportler hat, kann ihn jetzt als Lego-Creator-Modell nachbauen.

Testbericht-Ferrari-F40-Lego-Creator-10248

Der Aufbau des Lego Creator Ferrari F40 mit der Artikelnummer 10248 ist in zwei Phasen gestaffelt. In Bauphase eins wird hauptsächlich das Chassis zusammengesteckt. In Bauphase zwei geht es an die sehr komplexe Karosserie und die Gesamtmontage. Erfahrene Lego-Bauer benötigen ca. dreieinhalb Stunden für den Aufbau, alle anderen dürften die 1.158 Lego-Steine in ca. vier bis fünf Stunden zusammengesteckt haben.

Bis dahin ist die Aufbauzeit gespickt von Highlights. Zu nennen sind da etwa das V8-Biturbo-Aggregat, das dem Original wirklich sehr nahe kommt. Oder das Cockpit, das mit verstellbarem Dreispeichen-Sportlenkrad und ebenfalls verstellbaren Sportsitzen ausgestattet ist, die den originalen Kevlarsitzen detailgetreu nachempfunden sind.

Testbericht-Ferrari-F40-Lego-Creator-10248

Überhaupt spürt man die Detailverliebtheit, mit der die Lego-Designer beim Lego Ferrari zu Werke gegangen sein müssen. Und herausgekommen ist ein wirklich toller Bausatz, der sich zu einem präzise arrangierten Modell zusammensetzen lässt.

Nach kurzweiligen Stunden kann der 8 cm hohe, 27 cm lange und 14 cm breite Ferrari dann in weiteren kurzweiligen Stunden bestaunt und bespielt werden. Dank der öffnenden Türen darf ein Blick ins originalgetreue Cockpit gewagt werden. Auch der V8-Motor des in Mittelmotorbauweise konzipierten Über-Ferrari kann betrachtet werden. Dazu kann die Motorhaube im Heckbereich geöffnet werden und mit dem mitgelieferten Haubenhalter offen gehalten werden – perfekt für die private Auto-Ausstellung.

Testbericht-Ferrari-F40-Lego-Creator-10248

Lego empfiehlt sein F40 Set für Jugendliche ab 14 Jahren. Das geht so sicherlich in Ordnung. Jüngere Spieler dürften mit Unterstützung duch die Eltern aber auch auf ihre Kosten kommen.

Zu haben ist der Lego Creator Ferrari F40 mit der Artikelnummer 10248 für 89,99 Euro im Lego-Online-Shop oder in den Lego-Stores. Aufgrund der Limitierung auf nur einen F40 pro Kunde/Haushalt wird der Lego Ferrari bei Amazon oder Ebay bereits jetzt für einen Preis ab deutlich über 100 Euro angeboten.

Unsere Wertung: ganz klar 5 von 5 Sternen!